COVID-19 Infos

Finanzhilfen:

Zuschuss für Studierende in Notlagen der Bundesregierung: Seit dem 16. Juni 2020 kann für den Monat Juni 2020 eine Überbrückungshilfe von 100 EUR bis zu 500 EUR auf der bundesweiten Website beantragt werden. Die Überbrückungshilfe ist zunächst für die Monate Juni, Juli und August verfügbar, der Zuschuss muss jedoch für jeden Monat neu beantragt werden. Entscheidend ist der Kontostand vom Vortag der Antragstellung. Wer beispielsweise noch 200 Euro auf dem Konto hat, kann für den Monat der Antragstellung 300 Euro Überbrückungshilfe erhalten. Die Antragstellung erfolgt über die folgende Website: www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Notfonds des Berliner Studierendenwerkes: einmaliger Zuschuss i. H. von 500€, wenn du aufgrund der Corona-Krise deinen Nebenjob verloren hast oder deine Stunden reduzieren musst und dadurch Verdiensteinbußen hast; bitte fülle den Antrag auf folgender Website aus: https://www.stw.berlin/beratung/themen/notfonds.html

Zinsloser Studienkredit der KfW: zinloser Kredit mit monatlichen Auszahlungen i. H. von 100€ bis 650€ (je nach Bedarf) https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Studieren-Qualifizieren/KfW-Studienkredit/KfW-Corona-Hilfe-f%C3%BCr-Studierende/

So aktualisierst du deine CampusCard:

Seit dem 26. Mai 2020 ist es mit Einschränkungen möglich, am Campus Schöneberg und Campus Lichtenberg der HWR Berlin die Foyers zu betreten, um deine CampusCard am Automaten zu aktualisieren. Dein Fachbereich hat dir per E-Mail mitgeteilt, in welchem Zeitfenster du deine CampusCard auf den neusten Stand bringen kannst. Bitte halte vor Ort die Abstands- und Hygieneregeln ein und verlasse das Gebäude gleich im Anschluss. Bis Ende Juni ist weiterhin der Zutritt zur Aktualisierung der Campus Card dienstags und donnerstags von 09:00 – 16:00 Uhr möglich.

Hier findest du die Automaten zur Aktualisierung deiner CampusCard:

  • Campus Schöneberg: Haupthalle von Haus B
    Zugang über den Hof, Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin
  • Campus Lichtenberg: Foyer von Haus 1
    Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Kulanzregelung des VBB zum Semesterticket für das SoSe2020 (bis zum 28. JUNI 2020 gültig):

  • Semestertickets, die am 31. März 2020 abgelaufen sind (für WiSe gültig waren), werden bis einschließlich 31. Mai 2020 weiterhin als Fahrausweis akzeptiert, wenn der Personalausweis sowie eine Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 mitgeführt wird. (basierend auf der VBB Kulanzregelung vom 28. MAI 2020)
  • Studienanfänger*innen im Sommersemester 2020, die noch kein Semesterticket erhalten haben, benötigen eine offizielle Immatrikulationsbescheinigung in Verbindung mit ihrem Personalausweis, um weiterhin den ÖNV kostenlos nutzen zu können. Studienanfänger*innen werden ihre CampusCard im Mai per Post von der HWR erhalten. (basierend auf der VBB Kulanzregelung vom 28. MAI 2020)
  • Studierende, die im WiSe 2019/20 vom Semesterticketbeitag befreit wurden, können ebenfalls den ÖPNV kostenfrei benutzen, wenn sie die folgenden Dokumente mit sich führen: Personalausweis, CampusCard, Immatrikulationsbescheinigung SoSe 2020, Bewilligungsschreiben Semesterticketbeitrag vom AStA. (basierend auf der Aussage von Frau Martina Förster VBB Verkehrsbund Berlin-Brandenburg)
  • Befreiungen von Semesterticketbeiträgen können weiterhin nur aufgrund der hier spezifisch dargelegten acht Gründe bewilligt werden.
  • Das Validieren / die Aktualisierung der CampusCards an den Automaten in den Hochschulgebäuden wird voraussichtlich Ende Mai mit vorheriger Anmeldung über ein Terminvergabe-Tool möglich sein. Dazu folgt noch eine E-Mail von der HWR.

Mehr Informationen zur VBB Kulanzregelung findet ihr hier: https://www.vbb.de/search/press/kulanzregelung-zum-umgang-mit-vbb-semestertickets-verlaengert